Hilfe, meine Hühner legen nicht!!!

Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür Hühner im Garten zu halten. Hühner sind tatsächlich ideale Gesellschaftstiere.

Sie helfen Ihnen, Küchenabfälle zu verwerten, sie sorgen für Leben in Ihrem Garten und legen fast jeden Tag ein leckeres Ei! Außerdem bekommen Sie mit ein wenig Einsatz Ihre Hühner vollständig handzahm. Es gibt jedoch eine Zeit im Jahr die viele Hühnerhalter und Homefarmer verzweifeln lässt.

Sie fragen sich, warum Ihre Hühner weniger Eier legen? Hier finden Sie sechs Gründe, die erklären können, warum Ihr Eierkorb etwas leichter ist als sonst:

1. Weniger Sonnenlicht

In den Spätherbst- und Wintermonaten legen die Hühner weniger Eier, vor allem wegen des abnehmenden Sonnenlichts in dieser Zeit. Hühner brauchen täglich 14 bis 16 Stunden Sonnenlicht, um regelmäßig Eier zu legen. Die Eierproduktion von Legehennen nimmt in der Regel Anfang Februar wieder zu.

2. Brutzeit

Die Bruthühner sind fest entschlossen, einige Wochen lang auf ein paar Eiern (oder einem leeren Nest) zu sitzen. Zeichen dafür, dass Sie eine brütende Henne haben, sind die Weigerung, das Nest zu verlassen, die offensichtliche Unzufriedenheit, wenn Sie sich ihrem Nest nähern, und ein Brutfleck.

3. Mauserperiode

Hennen in der Mauser legen weniger oder keine Eier. Denn neue Federn anlegen erfordert viel Protein und Ressourcen. Seien Sie geduldig. Die Eier tauchen wieder auf, wenn Ihre Hühner weniger Energie und Ressourcen benötigen, um ihre Federn auszubilden.

Inzwischen können Sie den Mauserstress lindern, indem Sie eiweißreiches Futter anbieten und dazu Leckereien, wie Mehlwürmer und Sonnenblumenkerne hinzufügen. Wenn möglich, geben Sie Ihren Hühnern einen Auslauf, damit sie eiweißreiche Insekten finden können.

4. Stress

Stress kann die Anzahl der Eier, die Sie im Hühnerstall sammeln können, beeinflussen. Was kann Stress verursachen, abgesehen von der Mauser? Die Einführung neuer Hühner in der Gruppe, eine Hitzewelle, Raubtiere in der Gegend, ein lautes Gewitter, ein Umzug, Rummel und unzureichende Nahrung.

Vermeiden Sie Ernährungsstress, indem Sie Kalzium aus Ergänzungsmitteln, wie gemahlenen Eierschalen oder gemahlenen Austernschalen anbieten. Grit und frisches Wasser sind für die Verdauung unerlässlich. Eine ausgewogene Ernährung beinhaltet auch frisches Gemüse.

5. Krankheit

Krankheiten, Legenot und Parasiten können auch die Anzahl der Eier, die ein Huhn legt, reduzieren. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Tierarzt.

6. Alter

Hühner legen in der Regel in den ersten fünf bis sieben Lebensjahren Eier. Ältere Hühner legen weniger regelmäßig, aber Sie können trotzdem von Zeit zu Zeit ein Ei erwarten! 

(Text: Versele Laga, Welcome Home Nature)

03.12.2019 16:34
Blog - Neues von Tiernahrung Lindemeyer
Hilfe, meine Hühner legen nicht!!!
03.12.2019 16:34
Sie fragen sich, warum Ihre Hühner weniger Eier legen? Hier finden Sie sechs Gründe, die erklären können, warum Ihr Eierkorb etwas leichter ist ...
Die ideale Unterstützung Ihrer Tauben in der Mauserzeit
30.11.2019 09:13
Ein Produkt das gerade in der Mauserzeit für Brieftauben und Rassetauben unterstützend wirkt ist Tricom ® -Mauserhilfe flüssig von ...
Zum Blog
Verpassen Sie keine Angebote!

Aktuelles aus dem Taubensport- und der Taubenzucht, Sparangebote und Trends aus der Branche.
Portrait Patrick Winter - Inhaber
Tiernahrung Lindemeyer
Ihr Fachhandel für Tierfutter in Enger - Qualität seit 1888

Lindemeyer Tiernahrung & Taubensport steht seit Generationen für hochwertige Tiernahrung & Vogelfutter in Taubensport und Taubenzucht.

Da unser „Versuchsschlag“ unser eigener ist, ist uns die Qualität des Futters sehr wichtig. So wurden wir im Laufe der Jahre zu Experten für Markenware mit hoher Qualität.

Mittlerweile sind wir auch als Großhändler aktiv, unsere Kunden profitieren somit von besonders attraktiven Preisen.

Wir & unsere Historie

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Patrick Winter

Telefonische Beratung & Bestellung
Wir beraten Sie gerne!